kunsTraum – zum Tag der Druckkunst am 15. März 2021

3 Tage rund um den Druck!

Wir öffnen zum Tag der Druckkunst für drei Tage die Tür unseres Ateliers, um allen Interessierten einen Einblick in verschiedene Drucktechniken zu geben. Wir werden zeigen wie Kaltnadel- und Ätzradierung, Transferlithografie, Collagrafie und das  Edeldruckverfahren Cyanotypie erstellt werden und dabei die Gelegenheit bieten, Fragen zu stellen.

Wer will, kann uns zum Tag der Druckkunst an drei Tagen im Atelier über die Schulter schauen und den ein oder anderen Druckprozess selbst ausprobieren.

Unsere Veranstaltung ist öffentlich und unser Atelier kann ab 14 Uhr kostenlos besucht werden.

Wir bitten aber zu beachten, dass wir den Einlass allerdings nur unter Berücksichtigung der zu diesem Zeitpunkt aktuellen Corona-Regeln gewähren können.

Ein Blick durch unser großes Schaufenster am Bahmsplatz in Baden-Baden ist jedoch jederzeit möglich.

Wir freuen uns auf regen Besuch.

13.–15. März 2021, 14–17 Uhr

Die Ausschreibung auf der offiziellen Seite zum Tag der Druckkunst 2021 gibt es hier tag-der-druckkunst.de-kunstraum

Träume werden wahr!

kunsTraum – ab 07.03.2020 in Baden-Baden

An diesem Tag sind alle Interssierten herzlich eingeladen, die Eröffnung unseres neuen Ateliers -kunsTraum- in Baden-Baden mitzufeiern.
Ich habe das Glück mit meiner Mutter Sophia Jacques diesen besonderen Ort für unsere Kunst entstehen zu lassen und gemeinsam mit ihr einen Traum zu leben.

Da wir uns beide schon seit Jahren mit Träumen und Kunst beschäftigen, ist es fast schon selbsterklärend, wie es zu diesem Namen kam.
Hier wollen wir unsere Träume in Bilder übertragen und alle auffordern, sich selbst damit auseinanderzusetzen oder eben auch einen Traum mit nach Hause zu nehmen.

Genauere Infos kommen zeitnah – aktuell sind wir noch in kreativen Vorbereitungen.

es war einmal ein Traum…

ein Traum… von einem Raum… nur für Kunst und Träume.

Seit wir diesen Traum ausgesprochen haben, fing er an wahr zu werden.
Jetzt haben wir ihn, unseren – kunsTraum – !
Hier könne wir uns künstlerisch ausleben. Mit allen Techniken, die uns begeistern und die wir schon immer mal kennen lernen wollten.
Und da wir uns beide ja schon seit einigen Jahren mit unseren Träumen beschäftigen, lassen wir diesen jetzt einfach real werden.

Tja, so ist das manchmal eben mit Träumen… 😉